Granitmarathon Kleinzell 2018

Bericht Jürgen Lindlbauer

Bei sonnigem Wetter und etwas Wind starteten 4 Radler des RCA am
Pfingstsonntag beim MTB-Marathon in Kleinzell.

Geri startete auf der Kurzdistanz mit 47km und 1500hm.

Ewald, Hansi und Jürgen bewältigten die Classic-Strecke mit 60km und
2000hm.

 

Bei mir – Jürgen – lief es an diesem Tag wie am Schnürchen. Gleich nach dem
Start ging es ziemlich hurtig in die erste Waldpassage mit einem kurzen
Anstieg; da trennte sich gleich mal das Feld auf. Ich konnte gut mithalten
und kam mit den ersten Pulk wieder am Start vorbei und konnte den
Singletrail gut und zügig durchfahren. Auf den ersten 10km war der Puls
immer über 170 Schläge, aber ab der ersten Labe fuhr ich bewusst mein Tempo.
Viele Biker die mich anfangs überholten, hatte ich spätestens im Steinbruch
wieder aufgelesen.

Der Kleinzeller Marathon ist schon eine eigene Klasse für sich. Da gibt es
weder bergab und bergauf sowie keine Verschnaufpause. Der Puls ist ständig
am Limit, da auch die rasanten und technisch schwierigen Abfahrten den
Körper und Geist komplett fordern. Da kommt es schon mal vor dass die
Krämpfe bei so manchen Biker richtig einschießen! 😊 Mir hat es auf alle
Fälle gut gefallen, da es wieder mal eine Abwechslung zum Rennrad war. Alle
kamen Sturzfrei und ohne Pannen ins Ziel.

 

Platzierungen siehe unten.

 

  Ergebnis 47 KM-Strecke    
  Ergebnisse 60 KM-Strecke